Ausschreibung

                          Ausschreibung Rundenkampf Ordonnanzgewehr
 
 
 
Waffen: Zugelassen sind Repetiergewehre die bis Einschließlich 31.12.1963 als Ordonnanzwaffen geführt wurden. Mehrlader sind als Einzellader zu verwenden. Halbautomaten sind nicht zugelassen
Kaliber 6-8 mm Zentralfeuer
Gewicht: Wie Original kein Zusatzgewicht
Schäftung : Wie Original
Visierung :Originalgetreue Visierung
Zubehör: Flimmerbänder sind nicht gestattet
Munition: Handelsübliche und Selbstgeladene Zentralfeuer Munition
 
Sicherheit:Die gesetzlichen Bestimmungen, dieVorschriften der Standordnung und die Regeln der SpO 0.2.9bis 0.2.9.2 sind Einzuhalten
 
Schießentfernung : 2mal 100 Meter und 2 mal 50 Meter
Scheiben : 100 Meter Gewehr Scheibe , 50 Meter verkleinerte 100 Meter Gewehr Scheibe
Jeder Schütze zahlt einmalig 3 € zum Kauf der Scheiben
Wettkampf: Es werden 13 Schuß abgegeben die 10 besten werden gewertet
Anschlag . 100 Meter liegend Aufgelegt, 50 Meter Liegend Aufgelegt . Schaftenden darf nicht die Auflage Berühren.  Schützen mit Körperlichen Einschränkungen können Sitzend Schießen                                                                                               Probeschüsse: Sind nicht gestattet
Wettkampfzeit: 20 Min
Mannschaft: Eine Mannschaft besteht aus 3 Schützen die vor dem ersten Schuß gemeldet sein muss
Auflagen: Auflagen werden vom ausführenden Verein gestellt
Trefferbeobachtung: Zur Trefferbeobachtung dürfen Spektive verwendet werden .Oder Scheibeneinzug
Wertung : Angeschoßen zählt . Erzielen mehrere Mannschaften oder Einzelstarter die Gleiche Ringzahl, so liegt das bessere Ergebnis bei der höheren Anzahl 10,9,8 usw. besteht danach immer noch Ergebnisgleichheit so entscheidet die geringste Abweichung vom Scheibenzentrum liegenden Wertungsschusses
 
 
 
Jeder Schütze haftet für seine Schüsse